Wörter:  König   Königin            
Bibeltext       Film       - Info       Lied       Liedtext

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Zahl
TagsLinks
Filme:
Die Schwester der Königin   Elizabeth - Das goldene Königreich   Anna und der König   Der letzte König von Schottland - In den Fängen der Macht   Robin Hood - König der Diebe   Arsène Lupin - Der König unter den Dieben   Exodus: Götter und Könige  
Lieder:
Christus Sieger, Christus König   Der König kommt mit Macht  (zu Psalm 100)   Der König lebt   Des Königs Zeichen tritt hervor   Freu dich, du Himmelskönigin   Gegrüßet seist du, Königin   Herr, du bist König über alle Welt   Lob dir, Christus, König und Erlöser!   Lob sei dir, Herr, König der ewigen Herrlichkeit   Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren   O Herz des Königs aller Welt   O himmlische Frau Königin   Seht, unser König kommt   Sei gelobt, mein König  (zu Psalm 145)   Singt dem König Freudenpsalmen  
Das Wort “König” in Kehrversen und Liedstrophen:

Macht hoch die Tür, Gotteslob, Nr. 107

1. Strophe: Macht hoch die Tür, die Tor macht weit, es kommt der Herr der Herrlichkeit, ein König aller Königreich, ein Heiland aller Welt zugleich, der Heil und Leben mit sich bringt; der halben jauchzt, mit Freuden singt. Gelobet sei mein Gott, mein Schöpfer reich an Rat.

Das Wort “König” in der Bibel:

Könige 1  1, 1   König David war alt und hochbetagt; auch wenn man ihn in Decken hüllte, wurde ihm nicht mehr warm.
Esra  1, 1   Im ersten Jahr des Königs Kyrus von Persien sollte sich erfüllen, was der Herr durch Jeremia gesprochen hatte. Darum erweckte der Herr den Geist des Königs Kyrus von Persien und Kyrus ließ in seinem ganzen Reich mündlich und schriftlich den Befehl verkünden:
Judit  1, 1   Es war im zwölften Jahr des Nebukadnezzar, der in der großen Stadt Ninive als König der Assyrer regierte. Zur gleichen Zeit regierte damals in Ekbatana Arphaxad als König der Meder.
Makkabäer 1  1, 1   Der Mazedonier Alexander, Sohn des Philippus, zog damals vom Land der Kittäer aus. Er besiegte Darius, den König der Perser und Meder, und wurde als erster König von Griechenland sein Nachfolger.
Psalm  55, 20   Gott hört mich und beugt sie nieder, er, der als König thront seit Ewigkeit. [Sela] Denn sie kehren nicht um und fürchten Gott nicht.
Psalm  63, 12   Der König aber freue sich an Gott. Wer bei ihm schwört, darf sich rühmen. Doch allen Lügnern wird der Mund verschlossen.
Psalm  89, 16   Wohl dem Volk, das dich als König zu feiern weiß! Herr, sie gehen im Licht deines Angesichts.
Psalm  89, 19   Ja, unser Schild gehört dem Herrn, unser König dem heiligen Gott Israels.
Psalm  89, 20   Einst hast du in einer Vision zu deinen Frommen gesprochen: “Einen Helden habe ich zum König gekrönt, einen jungen Mann aus dem Volk erhöht.
Psalm  102, 16   Dann fürchten die Völker den Namen des Herrn und alle Könige der Erde deine Herrlichkeit.
Psalm  103, 19   Der Herr hat seinen Thron errichtet im Himmel, seine königliche Macht beherrscht das All.
Sprichwörter  1, 1   Sprichwörter Salomos, des Sohnes Davids, des Königs von Israel:
Kohelet  1, 1   Worte Kohelets, des Davidsohnes, der König in Jerusalem war.
Weisheit  3, 8   Sie werden Völker richten und über Nationen herrschen und der Herr wird ihr König sein in Ewigkeit.
Jesaja  1, 1   Vision des Jesaja, des Sohnes des Amoz, über Juda und Jerusalem, die er zu der Zeit hatte, als Usija, Jotam, Ahas und Hiskija Könige von Juda waren.
Jeremia  20, 4   Denn so spricht der Herr: Ja, ich gebe dich dem Grauen preis, dich und alle deine Freunde. Sie werden unter dem Schwert ihrer Feinde fallen und du musst mit eigenen Augen zusehen. Ganz Juda aber gebe ich in die Hand des Königs von Babel; er wird sie nach Babel wegführen und mit dem Schwert erschlagen.
Jeremia  20, 5   Auch allen Besitz dieser Stadt, all ihre Habe, alles Kostbare und alle Schätze der Könige von Juda gebe ich in die Hand ihrer Feinde; sie werden alles rauben, wegschleppen und nach Babel bringen.
Jeremia  30, 9   Vielmehr wird mein Volk dem Herrn, seinem Gott, dienen und David, seinem König, den ich ihm erstehen lasse.
Daniel  1, 1   Im dritten Jahr der Herrschaft des Königs Jojakim von Juda zog Nebukadnezzar, der König von Babel, gegen Jerusalem und belagerte es.
Hosea  1, 1   Das Wort des Herrn, das an Hosea, den Sohn Beeris, in der Zeit erging, als Usija, Jotam, Ahas und Hiskija Könige von Juda waren und als Jerobeam, der Sohn des Joasch, König von Israel war.
Amos  1, 1   Die Worte, die Amos, ein Schafzüchter aus Tekoa, in Visionen über Israel gehört hat, in der Zeit, als Usija König von Juda und Jerobeam, der Sohn des Joasch, König von Israel waren, zwei Jahre vor dem Erdbeben.
Micha  1, 1   Das Wort des Herrn, das an Micha aus Moreschet erging in der Zeit, als Jotam, Ahas und Hiskija Könige von Juda waren; er hörte es in Visionen über Samaria und Jerusalem.
Zefanja  1, 1   Wort des Herrn, das an Zefanja, den Sohn Kuschis, des Sohnes Gedaljas, Des Sohnes Amarjas, Des Sohnes Hiskijas, erging in der Zeit, als Joschija, der Sohn Amons, König von Juda war.
Haggai  1, 1   Im zweiten Jahr des Königs Darius erging am ersten Tag des sechsten Monats das Wort des Herrn durch den Propheten Haggai an den Statthalter von Juda, Serubbabel, den Sohn Schealtiëls, und an den Hohenpriester Jeschua, den Sohn des Jozadak:
Matthäus  14, 5   Der König wollte ihn deswegen töten lassen, fürchtete sich aber vor dem Volk; denn man hielt Johannes für einen Propheten.
Matthäus  14, 9   Der König wurde traurig; aber weil er einen Schwur geleistet hatte noch dazu vor allen Gästen -, befahl er, ihr den Kopf zu bringen.
Matthäus  16, 28   Amen, ich sage euch: Von denen, die hier stehen, werden einige den Tod nicht erleiden, bis sie den Menschensohn in seiner königlichen Macht kommen sehen.
Matthäus  25, 34   Dann wird der König denen auf der rechten Seite sagen: Kommt her, die ihr von meinem Vater gesegnet seid, nehmt das Reich in Besitz, das seit der Erschaffung der Welt für euch bestimmt ist.
Matthäus  25, 40   Darauf wird der König ihnen antworten: Amen, ich sage euch: Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan.
Lukas  1, 5   Zur Zeit des Herodes, des Königs von Judäa, lebte ein Priester namens Zacharias, der zur Priesterklasse Abija gehörte. Seine Frau stammte aus dem Geschlecht Aarons; sie hieß Elisabet.
Johannes  1, 49   Natanaël antwortete ihm: Rabbi, du bist der Sohn Gottes, du bist der König von Israel!
Johannes  4, 46   Jesus kam wieder nach Kana in Galiläa, wo er das Wasser in Wein verwandelt hatte. In Kafarnaum lebte ein königlicher Beamter; dessen Sohn war krank.
Johannes  6, 15   Da erkannte Jesus, dass sie kommen würden, um ihn in ihre Gewalt zu bringen und zum König zu machen. Daher zog er sich wieder auf den Berg zurück, er allein.
Johannes  12, 13   Da nahmen sie Palmzweige, zogen hinaus, um ihn zu empfangen und riefen: Hosanna! Gesegnet sei er, der kommt im Namen des Herrn, der König Israels!
Johannes  12, 15   Fürchte dich nicht, Tochter Zion! Siehe, dein König kommt; er sitzt auf dem Fohlen einer Eselin.
Offenbarung  5, 10   und du hast sie für unsern Gott zu Königen und Priestern gemacht; und sie werden auf der Erde herrschen.
Offenbarung  21, 24   Die Völker werden in diesem Licht einhergehen und die Könige der Erde werden ihre Pracht in die Stadt bringen.







































Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits   Homepage von Wolfgang Adelhardt