Macht            
      - Info

Lieder     Liedtexte     Bibelstellen

Startseite     Themen
      aktualisieren      
TagsLinks
gottesdienst
kirchenband
kirchenlied
lied (weltlich)
Filme:
The Air I Breathe - Die Macht des Schicksals   Der letzte König von Schottland - In den Fängen der Macht   Big Fish - Der Zauber, der ein Leben zur Legende macht   Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)   Das Spiel der Macht  
Lieder:
Dein Gnad, dein Macht und Herrlichkeit   Der König kommt mit Macht  (zu Psalm 100)   Gebrochen ist der Sünde Macht   Ich bete an die Macht der Liebe   Wenn ich, o Schöpfer, deine Macht   Zieh an die Macht des Herrn  
Das Wort “Macht” in der Bibel:

Chronik 2  1, 1   Salomo, der Sohn Davids, gewann Macht in seinem Königtum, der Herr, sein Gott, war mit ihm und ließ ihn überaus stark werden.
Psalm  63, 3   Darum halte ich Ausschau nach dir im Heiligtum, um deine Macht und Herrlichkeit zu sehen.
Psalm  66, 3   Sagt zu Gott: “Wie Ehrfurcht gebietend sind deine Taten; vor deiner gewaltigen Macht müssen die Feinde sich beugen.”
Psalm  78, 26   Er ließ den Ostwind losbrechen droben am Himmel, führte in seiner Macht den Südwind herbei,
Psalm  78, 61   Er gab seineMacht in Gefangenschaft, seine heilige Lade fiel in die Hand des Feindes.
Psalm  103, 19   Der Herr hat seinen Thron errichtet im Himmel, seine königliche Macht beherrscht das All.
Psalm  145, 11   Sie sollen von der Herrlichkeit deines Königtums reden, sollen sprechen von deiner Macht,
Psalm  145, 12   den Menschen deine machtvollen Taten verkünden und den herrlichen Glanz deines Königtums.
Matthäus  16, 28   Amen, ich sage euch: Von denen, die hier stehen, werden einige den Tod nicht erleiden, bis sie den Menschensohn in seiner königlichen Macht kommen sehen.
Matthäus  20, 25   Da rief Jesus sie zu sich und sagte: Ihr wisst, dass die Herrscher ihre Völker unterdrücken und die Mächtigen ihre Macht über die Menschen missbrauchen.
Matthäus  28, 18   Da trat Jesus auf sie zu und sagte zu ihnen: Mir ist alle Macht gegeben im Himmel und auf der Erde.
Markus  1, 22   Und die Menschen waren sehr betroffen von seiner Lehre; denn er lehrte sie wie einer, der (göttliche) Vollmacht hat, nicht wie die Schriftgelehrten.
Markus  1, 27   Da erschraken alle und einer fragte den andern: Was hat das zu bedeuten? Hier wird mit Vollmacht eine ganz neue Lehre verkündet. Sogar die unreinen Geister gehorchen seinem Befehl.
Markus  2, 10   Ihr sollt aber erkennen, dass der Menschensohn die Vollmacht hat, hier auf der Erde Sünden zu vergeben. Und er sagte zu dem Gelähmten:
Markus  9, 1   Und er sagte zu ihnen: Amen, ich sage euch: Von denen, die hier stehen, werden einige den Tod nicht erleiden, bis sie gesehen haben, dass das Reich Gottes in (seiner ganzen) Macht gekommen ist.
Markus  12, 24   Jesus sagte zu ihnen: Ihr irrt euch, ihr kennt weder die Schrift noch die Macht Gottes.
Lukas  1, 51   Er vollbringt mit seinem Arm machtvolle Taten: Er zerstreut, die im Herzen voll Hochmut sind;
Johannes  1, 12   Allen aber, die ihn aufnahmen, gab er Macht, Kinder Gottes zu werden, allen, die an seinen Namen glauben,
Johannes  5, 27   Und er hat ihm Vollmacht gegeben, Gericht zu halten, weil er der Menschensohn ist.
Johannes  12, 38   So sollte sich das Wort erfüllen, das der Prophet Jesaja gesprochen hat: Herr, wer hat unserer Botschaft geglaubt? Und der Arm des Herrn - wem wurde seine Macht offenbar?
Apostelgeschichte  1, 7   Er sagte zu ihnen: Euch steht es nicht zu, Zeiten und Fristen zu erfahren, die der Vater in seiner Macht festgesetzt hat.
Römer  11, 23   Ebenso werden auch jene, wenn sie nicht am Unglauben fest halten, wieder eingepfropft werden; denn Gott hat die Macht, sie wieder einzupfropfen.
Römer  13, 3   Vor den Trägern der Macht hat sich nicht die gute, sondern die böse Tat zu fürchten; willst du also ohne Furcht vor der staatlichen Gewalt leben, dann tue das Gute, sodass du ihre Anerkennung findest.
Epheser  1, 19   und wie überragend groß seine Macht sich an uns, den Gläubigen, erweist durch das Wirken seiner Kraft und Stärke.
2. Thessalonicher  2, 7   Denn die geheime Macht der Gesetzwidrigkeit ist schon am Werk; nur muss erst der beseitigt werden, der sie bis jetzt noch zurückhält.
2. Thessalonicher  2, 9   Der Gesetzwidrige aber wird, wenn er kommt, die Kraft des Satans haben. Er wird mit großer Macht auftreten und trügerische Zeichen und Wunder tun.
2. Thessalonicher  2, 11   Darum lässt Gott sie der Macht des Irrtums verfallen, sodass sie der Lüge glauben;
2. Timotheus  1, 10   jetzt aber wurde sie durch das Erscheinen unseres Retters Christus Jesus offenbart. Er hat dem Tod die Macht genommen und uns das Licht des unvergänglichen Lebens gebracht durch das Evangelium,
2. Timotheus  1, 12   Darum muss ich auch dies alles erdulden; aber ich schäme mich nicht, denn ich weiß, wem ich Glauben geschenkt habe, und ich bin überzeugt, dass er die Macht hat, das mir anvertraute Gut bis zu jenem Tag zu bewahren.
Jakobus  4, 12   Nur einer ist der Gesetzgeber und Richter: er, der die Macht hat, zu retten und zu verderben. Wer aber bist du, dass du über deinen Nächsten richtest?
Offenbarung  4, 11   Würdig bist du, unser Herr und Gott, Herrlichkeit zu empfangen und Ehre und Macht. Denn du bist es, der die Welt erschaffen hat, durch deinen Willen war sie und wurde sie erschaffen.
Offenbarung  5, 12   Sie riefen mit lauter Stimme: Würdig ist das Lamm, das geschlachtet wurde, Macht zu empfangen, Reichtum und Weisheit, Kraft und Ehre, Herrlichkeit und Lob.
Offenbarung  7, 2   Dann sah ich vom Osten her einen anderen Engel emporsteigen; er hatte das Siegel des lebendigen Gottes und rief den vier Engeln, denen die Macht gegeben war, dem Land und dem Meer Schaden zuzufügen, mit lauter Stimme zu:
Offenbarung  7, 12   und sprachen: Amen, Lob und Herrlichkeit, Weisheit und Dank, Ehre und Macht und Stärke unserem Gott in alle Ewigkeit. Amen.
Offenbarung  11, 6   Sie haben Macht, den Himmel zu verschließen, damit kein Regen fällt in den Tagen ihres Wirkens als Propheten. Sie haben auch Macht, das Wasser in Blut zu verwandeln und die Erde zu schlagen mit allen möglichen Plagen, sooft sie wollen.
Offenbarung  11, 17   und sprachen: Wir danken dir, Herr, Gott und Herrscher über die ganze Schöpfung, der du bist und der du warst; denn du hast deine große Macht in Anspruch genommen und die Herrschaft angetreten.
Offenbarung  12, 10   Da hörte ich eine laute Stimme im Himmel rufen: Jetzt ist er da, der rettende Sieg, die Macht und die Herrschaft unseres Gottes und die Vollmacht seines Gesalbten; denn gestürzt wurde der Ankläger unserer Brüder, der sie bei Tag und bei Nacht vor unserem Gott verklagte.













































Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits
Homepage von Wolfgang Adelhardt
aktualisiert am 21.08.2019   11:48